Sketchrezept: Bali Banana Bowl

Bali Banana Bowl - Sketchrezept - It's a thing - Titel Bowl

Rezept: Frühstücksbowl, die zu jeder Jahreszeit den Sommer bringt

Wenn es etwas gibt, der von westlichen Einflüssen eingenommene Teil der balinesischen Küche kann, dann sind es Bowls in jeder Variation. Smoothiebowls, Salatbowls, Reisbowls und was man noch so alles in Schüsseln packen und mixen kann. Weil uns die Bowl-Kultur vor allem in Canggu und Ubud so gut gefallen hat, haben wir uns zwei Schalen aus Kokusnüssen mit nach Hause genommen und zelebrieren am Wochenende den im Frühstück manifestierten Rückblick auf den Urlaub.

Eine Bowl, die Eindruck hinterlassen hat, ist die Nicecream Proteinbowl. Hier bringen gefrorene Bananen, Datteln und leckere Granola mit Obst und Chiasamen einen Hauch von Sonne und Gesundheit in den kalten, deutschen Winter.

Weil diese Bowl tatsächlich sowas wie ein Standard-Sonntagsfrühstück geworden ist, hab ich sie für euch in einem Sketchrezept zusammengefasst. Weiter unten ist das Rezept auch noch einmal ausgeschrieben und zum ausdrucken für euch.

Die Bali Banana Bowl – Sketchrezept

Das ganze Rezept: So machst du die Bali Banana Bowl

 

Bali Banana Bowl

Komm mit und genieße ein zauberhaftes und gesundes Frühstück!
Gericht Frühstück
Land & Region Asiatisch-Westlich
Keyword Bowl
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 2 Personen
Kalorien 323.5kcal

Zutaten

Für die Basis

  • 500 g gefrorene Bananen
  • 40 g Datteln (etwa 2-3 Stück)
  • 20 g Kakaopulver oder veganes Proteinpulver
  • 30 ml stilles Wasser alternativ Pflanzenmilch

Optional: Toppings

  • 1 Banane
  • 1 TL Chiasamen
  • 2 EL Granola, Haferflocken oder Müsli
  • 1 TL Kakaonibs
  • 1 EL Kokusnusschips (geröstet)
  • 1 El gepopptes Amaranth/ Quinoa
  • 2 EL von was immer dir schmeckt

Anleitungen

  • Für die Basis frierst du am besten ein bis zwei Tage vorher 500 gramm Bananen ein. Diese vorher schälen und in daumengroße Scheiben schneiden. Am besten verpackst du sie vor ihrer Reise ins ewige Eis in einer Papier- oder Plastiktüte/ Gefrierbeutel. 
  • Die gefrorenen Bananen gemeinsam mit Datteln, Kakao-/ Proteinpulver und Wasser in einen Mixer geben und auf mittlerer bis hoher Stufe solange mixen bis eine cremige Masse entsteht. Bei mir dauert das so etwa eine Minute. Nutze den Stößel, um die Bananen und Datteln immer wieder in die Messer zu drücken.
  • Nimm dir zwei Schüsseln und teile die Masse in gleichen Teilen auf. Drapiere die Toppings deiner Wahl und voilá - fertig ist die sommerliche Frühstücksbowl. 
    Jetzt kannst du dich auf die Couch, den Balkon oder wieder ins Bett legen und alles in Ruhe genießen. Träum dich an die Strände von Bali. 
    Guten Appetit.

Notizen

Hast du keinen Hochleistungsmixer lasse die Bananen vor dem Zerkleinern am besten 5 bis 10 Minuten antauen. Außerdem kannst du die Datteln vorher etwa 10 Minuten in heißem, nicht mehr kochendem Wasser einlegen. So werden sie auch schön weich. (Ich persönlich nutze den Omniblend V von JBL. Der brauch sich vor dem deutlich teureren Vitamix nicht verstecken!)
Teile diesen Beitrag

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: